SHABAN- vermittelt und reist demnächst in sein neues Zuhause

SHABAN

 

Den kleinen süssen Hund haben wir an einem Strassenrand gefunden. Er war schwer verletzt und lag wohl schon seid Tagen an dieser Stelle. Keiner kümmerte sich um ihn.

 

Wir nahmen ihn mit und das Ausmaß seiner Verletzungen war sehr schwer.

Gebrochenes Becken und gebrochene Beinchen hinten und vorne  Er war sehr tapfer und gab keinen Laut von sich.

In Tunis in der Klink,sagte man uns,er könne nie wieder laufen und wir sollten ihn einschläfern. Doch wir wussten dass er es schafft.

Heute rennt er herum,steht auf seinen hinteren Beinchen,klaut alles was zum essen ist und ist einfach ein glücklicher Hund.

Wir werden aber seine Beinchen hinten operieren lassen, damit er wieder normal laufen kann und die vordere Pfote auch ,denn auch die ist krumm zusammen gewachsen.

Diese schweren Verletzungen stammen nicht von einem Autounfall. Sie wurden ihm mit einer Schaufel oder Knebel zugefügt. Der Wahnsinn hier an Tierquälerei !!!

Wir sind sehr stolz auf den kleinen Mann,der nie Schmerzen gezeigt hat und uns immer wieder erstaunt mit neuen Genesungs Resultaten.

 

SHABAN IST EIN KÄMPFER UND ER WIRD AUCH EINES TAGES EINE TOLLE FAMILIE FINDEN!!

SANDOKHAN

SANDOKHAN ist unser schlimmster Fall

 

Er wurde zum Spass in einem kleinen Käfig gehalten und so konnte er nicht normal wachsen. Dem Knochenbau zufolge war er dort monatelang eingesperrt.

Als man ihn endlich fand,haben wir ihn sofort aufgenommen. Er muss dringend operiert werden und man muss wissen ob man die Beinchen noch richten kann. Er ist ein lebensfroher Hund geworden, aber auch sehr scheu fremden Menschen gegenüber. Wir sind noch am überlegen wie wir das alles schaffen mit dem tollen Jungen .